Posts Tagged ‘Antiziganismus’

Wo bleibt der Aufschrei einer prophetischen Kirche gegen das Bettelverbot?

Mai 7, 2010

Roma, Sinti und der Antiziganismus in Kirche und Gesellschaft 

Vortrag von Gernot Haupt

MONTAG; 31.5. 19 Uhr, Otto-Mauer-Zentrum

9; Währingerstraße 2-4

1090 Wien

Eine Veranstaltung des Forums Zeit und Glaube

Nun hat es also auch Wien, das Bettelverbot. Nur Kärnten war schneller, hier wurde es schon 2007 im Landtag beschlossen, hier hat man allerdings auch schon mehr Übung in der Missachtung von Minderheitenrechten. Diese Verbote und Gesetze, die sich ohne Namensnennung in erster Linie gegen Roma richten, sind aber nur eine Form der rassistischen Diskriminierung der größten europäischen Minderheit. Der Antiziganismus hat eine lange Tradition und äußert sich in vielfältigen Formen in allen Lebensbereichen bis heute, ob es nun die Benachteiligung am Arbeitsplatz, die Ansiedlung am Rande der Dörfer und Städte, die Ausgrenzung in der Gesundheitsversorgung oder die Abschiebung der Roma-Kinder in Sonderschulen betrifft. (more…)

Werbeanzeigen

Infoflugblatt der Bettellobby zum Downloaden

Mai 6, 2010

FLUGBLATT BETTELLOBBY

„Antiziganistische Zustände“

September 25, 2009

am 15. und 16. Oktober  Beginn 20 Uhr

Campus Hörsaal C2 – Altes AKH, Hof 2

detailiertes Programm siehe unten.

Antiziganismus ist tief und innerlich in den westlichen Gesellschaften
verwoben. Fast überall in Europa werden Menschen als „Zigeuner“ verfolgt,
kriminalisiert, strukturell diskriminiert und sind von gewalttätigen
Übergriffen bedroht. Dennoch wird das Thema, abgesehen von
Selbstorganisationen von Roma und Sinti, erschreckend wenig behandelt.
Selbst dort wo sich Kritik, beispielsweise in Teilen der Linken, regt,
fehlen einer tiefergehenden Kritik die angemessenen Begriffe.
Antiziganismus wird als bloßes Ressentiment verstanden, über das sich die
Zivil-Gesellschaft zu empören hat.

Die Institutsgruppe Philosophie (IG Philo) lädt deshalb einige der
Autorinnen und Autoren des Sammelbandes „Antiziganistische Zustände – Zur
Kritik eines allgegenwärtigen Ressentiments“ zu zwei Abendveranstaltungen (more…)


%d Bloggern gefällt das: