Goldenes Wienerherz – BETTLERINNEN ANSTELLEN: heute letzter Tag – schnell noch spenden

by

goldeneswienerherz„Geben macht glücklich!“, lautet die Botschaft des Vereins Goldenes Wiener Herz. Von 12.-28. September, also während der WIENWOCHE, sind Angestellte des Vereins in der Öffentlichkeit unterwegs, um über die Lage bettelnder Menschen und die schikanöse Praxis des Bettelverbots aufzuklären. Den Alltag der Bettler_innen kennen die Promoter_innen selbst aus erster Hand.

Der Verein Goldenes Wiener Herz stellt sich der Kriminalisierung von Armut entgegen und setzt sich mit der Kampagne Stell dich nicht so an – Stell mich an! für die soziale, ökonomische und politische Besserstellung von Bettler_innen ein.

Mit 20 Euro bist du dabei!

Ein Arbeitstag kostet 80 Euro. Du kannst 20, 40 oder 80 Euro spenden. Oder gleich eine ganze Woche, also 400 Euro! Je mehr Geld im Juli und August 2014 reinkommt, desto mehr PromotorInnen können im September 2014 beschäftigt werden. 20 ganze Arbeitstage sind vom Start weg schon gesichert!

www.goldeneswienerherz.at

Schlagwörter: , , ,

2 Antworten to “Goldenes Wienerherz – BETTLERINNEN ANSTELLEN: heute letzter Tag – schnell noch spenden”

  1. Bernd Says:

    Schon die Tageszeitung gelesen heute – wenn ihr eine Telefon Nummer auf eurer Internetseite hättet würde bei Euch Feuer am Dach sein. Wie könnt ihr blinden Hühner nur zulassen dass Wien immer mehr verslummt und immer mehr Arschgeigen aus Rumänien zu uns betteln kommen – seid ihr noch zu retten ???

    • akbettlerinnen Says:

      Sehr geehrter Herr Bernd Peherstorfer.
      Wir leben in einem gemeinsamen europäischen Wirtschaftsraum. Genauso wie österreichische Banken und Konzerne in Rumänien und Bulgarien in den letzten Jahrzehnten enorme Profite machen durften, ist es nun das Recht der so genannten Transformationsverlierer nach Österreich zu kommen um hier Überlebenschancen zu suchen. Denn die Personenfreizügigkeit der EU gilt auch für armutsbetroffene Menschen. Natürlich sind wir der Meinung, dass die Armut vor Ort bekämpft werden muss, solange das aber nicht gelingt, wird es Armutsmigration geben. Betteln ist ein Menschenrecht. Mit freundlichen Grüßen BettelLobbyWien

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: