Repression und Öffentlichkeit

by

Diskussionsveranstaltung Mittwoch, 2.März 2011 18:00 Uhr
IG Bildende Kunst, Gumpendorferstraße 10-12, Foto: Zoe

Wie kann das Verhältnis von Polizei und Medien, von Gefängnis und Kommunikation, von Schweigen und Sprechen, von Isolation und Teilhabe gedacht, verstanden und gestaltet werden? Es soll ein offener Diskussionsprozess über Möglichkeiten von Solidarität und gesellschaftlicher Veränderung unter den gegebenen Ausschlussbedingungen angeregt werden.

Teilnehmende: angehörigen-hilfe, Bettellobby, Redaktionsmitglieder „die Feile – freie Zeitung für Unfreie“, Özden Celik vom Radioprojekt für Strafgefangene „24. Bezirk“, Ilija Trojanow u.a.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: