Archive for 8. Februar 2011

Verhinderung des geplanten Bettelverbotes in der Steiermark! Bitte unterstützen!!!!!

Februar 8, 2011

Zum Memorandum

„Die Armut bekämpfen, nicht die Armen!“ Unter diesem Motto richtet das Grazer Menschenrechtsnetzwerk ein menschenrechtliches Memorandum an Landesregierung und Landtag. Ziel: Verhinderung des geplanten Bettelverbotes!

Unterstützungserklärung bitte an: christian.ehetreiber@argejugend.at

Steiermark: Factsheet- 16 Fragen und Antworten zum „Betteln“

Februar 8, 2011
Wer sind die BettlerInnen und woher kommen sie? 

 

Die meisten der Menschen, die jetzt in der Steiermark betteln, kommen aus der Slowakei, Ungarn, Bulgarien und Rumänien. Viele von ihnen sind Roma und Romnija (Roma-Frauen). Genauso betteln aber auch vereinzelt Menschen aus Österreich.
Für wie lange kommen die BettlerInnen in die Steiermark? 

 

Die meisten BettlerInnen kommen nur für kurze Zeit in steirische Städte, sie wollen nicht hierher umziehen. Die Mehrheit der BettlerInnen aus der Slowakei kommt für 2 Wochen um zu betteln. Danach bleibt man wieder längere Zeit zu Hause. Personen aus Bulgarien (und Rumänien) wiederum bleiben meistens für einige Monate, damit sich der Aufenthalt auch finanziell rentiert. (more…)

„Nein, nein, nein und nochmals nein“,

Februar 8, 2011

antwortet Gerhard Lecker auf die Frage, ob es in Graz zumindest einen polizeilich
belegten Hinweis gibt, dass die Bettelnden gezwungen werden, ihr Geld an Fremde
abzugeben. Lecker weiß es genau, schließlich leitet er die sicherheitspolizei-
liche und kriminalpolizeiliche Abteilung der Grazer Polizei. Aus:

http://www.frontal.at/dox/content/1296463967.pdf

%d Bloggern gefällt das: